Verantwortungsgemeinschaft Leipzig-Nord

Biblisch begründeter Auftrag

der Verantwortungsgemeinschaft Leipzig-Nord

In der Verantwortungsgemeinschaft Leipzig-Nord gibt es eine Pfarrei mit drei Gemeinden und weiteren kirchlichen Orte wie z. B. das Dominikanerkloster St. Albert, das Malteserstift St. Mechthild, den Verlag St. Benno, die Krankenhausseelsorge im Klinikum St. Georg, die Caritas-Kita St. Benno, den Verein Kirchenfuge e.V. und den Albertusverein e.V..      
Zentrum für uns alle ist unser gemeinsamer Glaube, die Eucharistie und das Wort Gottes. Alle drei Gemeinden bilden vor Ort den Ausgangspunkt für liturgische, diakonische und bezeugende Gemeinschaft.

Als Christen gestalten wir ein ökumenisches Miteinander mit unseren evangelischen Nachbargemeinden und engagieren uns für Menschen in Not, insbesondere für Asylsuchende und Migranten in unserer unmittelbaren Umgebung.

Dieses „Kirche sein“ vor Ort verstehen wir als ein Netzwerk, in dem wir unter Nutzung gemeinsamer räumlicher und personeller Ressourcen u. a. im Bereich des caritativen Handelns, bei gemeinsamen besonderen Gottesdiensten, in der Glaubensweitergabe und anderen Veranstaltungen zusammenwirken.

Unsere Welt wandelt und verändert sich. Auch unter uns löst das Ängste, Sorgen und Unsicherheiten aus. Uns trägt dabei aber die Zuversicht, dass Gott dies kennt, dass er uns darin nahe ist und uns Sinn und Zukunft erschließend entgegenkommt. Gott hat uns befähigt, seinen Auftrag zu erkennen und anzunehmen. Dafür ist uns bereits viel gegeben. Dies entdecken wir in der lebendigen Gemeinschaft mit Gott und den Menschen, aus der wir Kraft und Mut zum Aufbruch schöpfen.

Gott hat uns nicht den Geist der Verzagtheit gegeben, deshalb

  • sind Ängste nicht die Grundlage unserer Entscheidungen. Trotzdem nehmen wir sie besonnen wahr und bringen die Kraft zur Selbstreflexion auf.
  • stellen wir uns konstruktiver Auseinandersetzung. In Liebe zu uns selbst und zum Nächsten entwickeln wir die Kraft zur Konsensbereitschaft.
  • überprüfen wir unser Handeln kontinuierlich am biblischen Menschenbild. Gottes Liebe ist unsere Kraft zur Vergebung, zur Bewahrung der Schöpfung, zur Kultur des Verzichts und der Nachhaltigkeit.
  • sind wir Kirche für alle Menschen im Leipziger Norden und engagieren uns ohne zu vereinnahmen kulturell, politisch und sozial. Wir entwickeln eine erhöhte Aufmerksamkeit und Wohlwollen für die Menschen und Situationen, die unsere Gesellschaft aus den Augen verloren hat.

Denn
 
„Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2 Tim 1,7)